Willscheck.de
 — 

RSS-Feed | Startseite | Filme | Bücher | Sachbücher | Zugaben | Weblog | Kontakt & Impressum | Willscheck @ Booklooker

 

Kathryn Bigelow (1995)

Strange Days

Dezember 1999, zwei Tage vorm Jahreswechsel: Der Ex-Polizist Lenny Nero (Ralph Fiennes) handelt mit einer gesuchten Ware - mit Aufzeichnungen aus dem Gehirn fremder Menschen.

Der Schwarzmarkt für diese neue Art von Film (oder eher Droge?) blüht, weil sich unglaublich viele Möglichkeiten für die Nutzer der Clips auftun.

Sein Leben fällt in Scherben, als ihm jemand einen Snuff-Clip zuspielt, auf dem eine Freundin (Brigitte Bako) ermordet wird. Lenny kann nicht zur Polizei gehen, weil sein Geschäft dann auffliegen würde. Also sucht er den Täter auf eigene Faust.

Einer der besten Science-Fiction-Filme der Neunziger. Mit Angela Bassett, Vincent D'Onofrio, Tom Sizemore, Juliette Lewis und William Fichtner.

-

Kathryn Bigelow gelingt es, unter die Oberfläche zu blicken und ein rundes Bild des von Unruhen und Rassenproblemen erschütterten Amerika zu Beginn des neuen Jahrtausends zu vermitteln.

Nichts altert so schnell wie SF-Filme. Doch Strange Days gibt sich nicht durch allzu unglaubliche 'zukünftige' Gimmicks der Lächerlichkeit preis. Die Clips etwa werden mit einem MiniDisc-Recorder aufgezeichnet.

Aber auch durch aktuelle Bezüge (wie die ungeklärten Morde an Rap-Superstars) ist der Film glaubwürdiger und näher am Puls der Zeit als jede mit Cyberpunks und Replikanten vollgestopfte Vision der 'nahen' Zukunft.

Strange Days bei Amazon bestellen.

Suche nach Titel

Amazon.de
Amazon.co.uk
Amazon.com


… RegisseurIn

Amazon.de
Amazon.co.uk
Amazon.com

 
auf Willscheck.de
außerhalb

RSS-Feed | Startseite | Filme | Bücher | Sachbücher | Zugaben | Weblog | Kontakt & Impressum | Willscheck @ Booklooker