Willscheck.de
 — 

RSS-Feed | Startseite | Filme | Bücher | Sachbücher | Zugaben | Weblog | Kontakt & Impressum | Willscheck @ Booklooker

 

Michael Benveniste (1974)

Flesh Gordon

Flesh (Jason Williams) und Dale Ardor (Suzanne Fields [Cindy Hopkins]) reisen mit der Rakete von Dr. Flexi Jerkoff (Joseph Hudgins) zum Planeten Porno, um die Erde vom perversen Einfluss seiner Sex-Strahlung zu befreien.

Bis dieses Ziel erreicht und Emperor Wangs (William Dennis Hunt) böser Plan durchkreuzt ist, müssen Flesh, Dale und Dr. Jerkoff zahlreiche Abenteuer bestehen.

Gut gemeinter, aber grobschlächtig umgesetzter B-Film-Spoof mit Candy Samples, Mycle Brandy, John Hoyt und Lance Larsen, sowie stop-motion-Effekten von Rick Baker.

-

Der Film ist angelehnt an Flash Gordon und andere trashige US-amerikanische SFantasy-Serien und zieht diese ordentlich durch den Kakao.

Dabei geht es ab und zu wirklich witzig zu. Einige Male zu oft überspannt Autor/Regisseur Benveniste jedoch den Bogen und die Komödie ist nur noch geschmacklos.

Die meisten sexistischen "Scherze" gehen auf Kosten von Dale: Sie wird in beinahe jeder Episode erniedrigt, gequält oder vergewaltigt.

Diese Dramaturgie stieß mir bereits bei Barbarella auf, doch da triumphierte die Heldin wenigstens über ihre Folterer. In der Welt von Flesh Gordon aber ist die Frau den Gewaltakten hilflos ausgeliefert, bis ein Mann sie befreit.

Alles in allem ein nur für hartgesottene B-Film-Süchtige zu empfehlen. Und die werden sich vielleicht wiederum daran stoßen, dass der Trashfaktor des Films gewollt ist und nicht nur "passiert".

Flesh Gordon bei Amazon bestellen.

Suche nach Titel

Amazon.de
Amazon.co.uk
Amazon.com


… RegisseurIn

Amazon.de
Amazon.co.uk
Amazon.com

 
auf Willscheck.de
außerhalb

RSS-Feed | Startseite | Filme | Bücher | Sachbücher | Zugaben | Weblog | Kontakt & Impressum | Willscheck @ Booklooker