Willscheck.de
 — 

RSS-Feed | Startseite | Filme | Bücher | Sachbücher | Zugaben | Weblog | Kontakt & Impressum | Willscheck @ Booklooker

 

John Russo (1980)

Das Mitternachtsspiel

Midnight

Eine Familie wohnt auf dem Land. Und glaubt an Dämonen. Wehe dem, der ihnen in die Quere kommt…

Grausige Ereignisse und ausweglose Situationen in einfache Worte fassen ist John Russos größte Stärke. - Dieser Roman handelt wirklich von fast allem, das man sich nicht wünscht, jemals selbst erleben zu müssen.

Wo sonst oft ein gewisses Maß an Unglauben Publikum und Geschichte trennt (etwa "Geister gibt es sowieso nicht."), trifft Russo den Leser mit seinem Mitternachtsspiel besonders hart.

Weil die Bösen eben nicht aus dem Reich althergebrachter Mythen stammen, weil sie Menschen und keine Monster sind; höchstens ihre Taten machen sie 'unmenschlich'.

Am ehesten kann man Das Mitternachtsspiel wohl mit Tobe Hoopers Filmklassiker Blutgericht in Texas oder Jerzy Kosinskis Roman Der bemalte Vogel vergleichen; zwei anderen, durch ihre fast beiläufig geschilderten Grausamkeiten aufrüttelnde Werken.

Das Mitternachtsspiel bei Amazon bestellen.

ISBN-Suche

Abebooks.de
Amazon.de
Buch24.de
Buecher.de
Libri.de


AutorInnen-Suche

Amazon.de
Amazon.co.uk
Amazon.com
Libri.de

 
auf Willscheck.de
außerhalb

RSS-Feed | Startseite | Filme | Bücher | Sachbücher | Zugaben | Weblog | Kontakt & Impressum | Willscheck @ Booklooker